Bericht zum Thema Praktikum in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

Am 29.12.2019 ist, in der überaus renommierten Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ein Artikel über das Thema Praktikum erschienen.
Dass wir, als regional tätiger Personaldienstleister, zu diesem Thema befragt wurden, freut uns sehr. Das Statement unserer Geschäftsführenden Gesellschafterin Ulrike Gewehr ist hier im Artikel zu lesen.

Wir unterstützen das Mentoring Programm der Hochschule Niederrhein und der WFG Viersen

Um Studentinnen den Berufseinstieg zu erleichtern, bietet die Hochschule Niederrhein gemeinsam mit dem bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelten Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein ein Mentoring-Programm an. Kleine und mittlere Unternehmen aus der Region fördern die Studentinnen ideell.

 

Das Programm „Mentoring: Neue Fachkräfte in den Fokus nehmen“ richtet sich an Studentinnen der sogenannten MINT-Fächer: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Jede Studentin erhält einen Mentor oder eine Mentorin. Diese stehen ein Jahr für ihre Mentees bereit. Die Zeit kann von den einzelnen Mentoring-Paaren individuell gestaltet werden. „Der Frauenanteil in MINT-Berufen ist immer noch gering. Wir müssen die Studentinnen früh mit der Wirtschaft in Kontakt bringen. Wir wollen, dass sie gut auf den Berufseinstieg, auch auf Führungsebene, vorbereitet sind“, sagt die Gleichstellungsbeauftrage der Hochschule Niederrhein, Dr. Sandra Laumen.

 

Im Rahmen eines Workshops fand jetzt das erste Treffen statt. Auf der Agenda standen das Zusammenfinden und Kennenlernen der Tandempaare mit Wünschen und Erwartungen an die Förderung. Die Mentoren wollen ihr Wissen weitergeben und vermitteln, welche Werte ein gutes Unternehmen ausmachen. Außerdem wollen sie von den Mentees lernen, wie die jüngere Generation denkt. Die Mentees wünschen sich vor allem Wissenstransfer, aber auch Unterstützung bei Karriereentscheidungen.

 

Insgesamt vier Masterstudentinnen und eine Bachelorstudentin aus den Fachbereichen Wirtschaftsingenieurwesen, Oecotrophologie sowie Textil- und Bekleidungstechnik sind Teil des Programms. Alle Mentees machen nächstes Jahr ihren Abschluss. Die Studentinnen konnten sich beim MINT-Forum der Hochschule für das Programm bewerben. Daraufhin wurden passende Unternehmen gesucht. Die Förderer sind das Restaurant zur eisernen Hand, In Time Personal-Dienstleistungen GmbH & Co.KG, Electronic Manufacturing Service (EMS) Unternehmen Helmut Beyers GmbH, Dienstleister für Technische Dokumentation smarte Informationslösungen kothes GmbH sowie das Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung (FTB) der Hochschule Niederrhein.

 

Geplant ist schon jetzt eine neue Runde des Programms: „Nächstes Jahr öffnen wir unser Mentoring-Programm für Studentinnen aller Fachbereiche“, sagt Sarah Kamphausen vom Institut  A.U.G.E. (Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Gesundheitsförderung und Ethik) der Hochschule Niederrhein, Kompetenzzentrum Frau und Beruf. Durch die Teilnahme lernen die Studentinnen potentielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber kennen, gewinnen einen direkten Einblick in die Praxis und erfahren, was Unternehmen von zukünftigen Fach- und Führungskräften erwarten. Für die Unternehmen stellt das Programm ein wichtiges Rekrutierungsinstrument dar, um qualifizierte Nachwuchskräfte für sich zu gewinnen und zu halten.

SPD Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel zu Besuch

Am Montag, den 15.04.2019, besuchte uns die SPD Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel, um sich über unsere Branche im Allgemeinen und das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz im speziellen auszutauschen und zu informieren. Wir danken Frau Yüksel für Ihren Besuch und den spannenden Austausch. Ein Bericht der Rheinischen Post zu Ihrem Besuch ist hier zum Nachlesen verfügbar.

In Time als Kooperationspartner der Mönchengladbacher Familienkarte

Als Mönchengladbacher Familienunternehmen unterstützen wir gerne aktiv die Mönchengladbacher Familienkarte. Eine Aktion der Stadt MG über die man unter www.familienkarte-mg.de mehr erfahren kann. Wer zu uns kommt und diese Karte vorweist, erhält auf Wunsch ein kostenloses Coaching zu allen Fragen rund um die Jobsuche.

Strategische Zusammenarbeit – Zeitarbeitsunternehmen bringt Langzeitmitarbeiter

Strategische Zusammenarbeit – Zeitarbeitsunternehmen bringt Langzeitmitarbeiter

 

Lackwerke Peters GmbH & Co. KG setzt schon lange auch auf ein Zeitarbeitsunternehmen zur Rekrutierung guter und verlässlicher Mitarbeiter. Seit über 10 Jahren besteht nun schon die strategische Zusammenarbeit zwischen dem Familienunternehmen in Kempen und dem Personal-Dienstleister In Time Personal-Dienstleistungen GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach, aus der seit dem Jahr 2007 mittlerweile 8 „Peters-Mitarbeiter“ für den Betriebsbereich des Herstellers von Speziallacken hervorgegangen sind.

 

Gerade in der Fertigung muss das Unternehmen flexibel auf die Anforderungen und Gegebenheiten der Branche und der Kunden reagieren können. In Zeiten von erhöhtem Auftragsvolumen ist die Möglichkeit einer kurzfristigen Verstärkung der Mannschaft im Betrieb von essentieller Bedeutung. Auch die Implementierung des neuen ERP-Systems hat 2015 und 2016 einen erhöhten Bedarf an Mitarbeitern mit sich gebracht. Sicherlich folgen aber häufig auf derartige Hochphasen auch ruhigere Zeiten, in denen eine kurzfristige Verstärkung der Betriebs-Mannschaft durch Zeitarbeitnehmer dann wieder etwas angepasst werden muss. Dieses flexible Reaktionsvermögen ermöglicht die Firma In Time, zumal man dort mittlerweile die Anforderungen von Lackwerke Peters an Produktionsmitarbeiter kennt und somit immer zeitnah passende „Kandidaten“ vermitteln kann. „Wer sich in der Zeit der Verleihung in unserem Unternehmen bewähren kann, hat gute Chancen übernommen zu werden – natürlich immer vorausgesetzt, dass die betriebswirtschaftlichen Voraussetzungen zu dem jeweiligen Zeitpunkt dies erlauben und ggf. merken wir uns ein Gesicht, um es zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise doch noch in den Kreis unserer eigenen Mitarbeiter aufnehmen zu können.“ (Geschäftsführer Ralf Schwartz) Der erste von In Time übernommene Mitarbeiter ging am 02.07.2007 in ein Arbeitsverhältnis mit Lackwerke Peters über und gehört demnach seit mittlerweile über 10 Jahren zur Stamm-Mannschaft“. Die jüngste Übernahme erfolgte zum 01.06.2018.“

 

2017 wagte man bei Lackwerke Peters mit Hilfe zweier von In Time vermittelten Damen sogar erstmalig den Schritt, auch weibliche Kräfte in der bisherigen Männerdomäne einzusetzen – das mit großem Erfolg. Es hat sich gezeigt, dass viele Arbeitsplätze im Betrieb durchaus auch für Damen geeignet sind und auch künftig durch Damen besetzt werden können oder mittlerweile bereits besetzt sind.

Soft Skills Training

Am 09.05.2018 hatten wir 12 Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule, der Gemeinschaftshauptschule Heinrich-Lersch, zur Soft Skills Akademie zu Gast.
Zusammen mit der Wirschaftsförderung Mönchengladbach erlebten wir einen kurzweiligen Tag mit vielen interessanten Gesprächen. Das Ziel, den Schülerinnen und Schülern durch praktische
Übungen, welche vorher von uns ausgearbeitet wurden, praxisnah das Thema Soft Skills näher zu bringen ist auf alle Fälle gelungen.

Wer mehr zum Thema erfahren möchte kann sich gerne hier auf der Seite der Wirtschaftsförderung informieren.

 

1-Klick Bewerbung